Aktuelle Informationen

In der Nacht vom 14. auf den 15. Juli wurden die Praxisräume geflutet. Das Wasser stand teilweise 2 Meter hoch. Es wurde alles vernichtet, was ich mir 30 Jahre erarbeitet habe an Material. Jetzt müssen wir erst Mal aufräumen. Mit einem Wohnwagen können wir hoffentlich Mitte August wieder behandel...

Weiterlesen
Weitere Informationen

Ab heute dürfen ALLE Praxen nur bei medizinisch dringend Notwendigkeit behandeln. Das muss NICHT durch ein ärztliches Attest oder Bescheinigung nachgewiesen werden. Welche Diagnosen dazu zählen, soll heut noch festgelegt werden.
https://www.land.nrw/…/docum…/2020-03-22_coronaschvo_nrw.pdf
Beispie...

Weiterlesen

Kundenbewertungen

vor 2 Monaten
Klasse! Sehr freundliche und herzliche Beratung schon am Telefon Man fühlt sich direkt gut aufgehoben - weiter so!
- Jascha R
vor 4 Monaten
Sehr nett und kompetent. Dea ist sehr lieb im Umgang mit Kindern und gibt gute Empfehlungen und Übungsanleitungen mit an die Hand.
- Finja P
vor 11 Monaten
Ein super starke Frau ! Sehr kompetent und freundlich, durch Dea habe ich mich deutlich verbessert! Danke 🙏🏾
- Akim S

Schlucken-Sprechen-Sprache-Stimme-Hören

•Ein Säugling hat Schwierigkeiten beim Schlucken, Saugen, Trinken…
•Ein zweijähriges Kind spricht nur wenige Wörter.
•Mit drei Jahren bildet ein Kind keine Sätze.
•Im Kindergarten spricht ein Kind mit keinem.
•Ein Kind mit vier Jahren wird von anderen nur schlecht verstanden.
•Bei einem fünfjährigen Kind hüpfen die Wörter oder stecken fest (Stottern).
•Ein sechsjähriges Kind sagt, es kommt bald in die „Sule“ (Schule).
•In der Schule hat ein Kind Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben lernen oder Rechnen.
•Eine kieferorthopädische Behandlung soll myofunktionell vorbereitet oder unterstützt werden.
•Sie oder Angehörige haben Probleme beim Schlucken (Parkinson, MS, ALS)
•Die Stimme versagt …
•Sie sind heiser……
•Sie hatten eine (Schilddrüsen-) Operation….
•Sie haben Schwierigkeiten flüssig zu sprechen
•Sie sprechen sehr schnell und/oder sind schlecht zu verstehen (Näseln, Lispeln)
•Angehörige haben ihre Sprache verloren oder haben Probleme beim Sprechen z.B. in Folge eines Schlaganfalls oder Hirnverletzung
•Sind Sie als Eltern /Verwandte unsicher, ob ein Kind, Ihre Angehörigen oder Sie selbst Sprachtherapie braucht oder es sich  „auswächst“, sie selbst oder Angehörige Hilfe benötigen? 
•Dann sprechen Sie  mit Ihrer Kinderärztin/ Ärztin oder einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt, die über die Notwendigkeit einer Sprachtherapie entscheiden und gegebenenfalls eine Verordnung ausstellen.
•Fragen Sie die MitarbeiterInnen ihrer Betreuungseinrichtung nach ihren Erfahrungen
•In Zusammenarbeit mit Ihnen wird aufgrund der ärztlichen Verordnung ein individueller Therapieplan aufgestellt, wobei die Bedürfnisse und der Entwicklungsstand des Kindes bzw. ihres psycho-sozialen Umfeldes besonders berücksichtigt werden. Dabei arbeiten wir eng mit anderen Einrichtungen zusammen.
Wenn die Grundlagen zum Sprechen lernen, die vor allem im ersten Lebensjahr gelegt werden, nicht ausreichend erworben wurden, beginnt die Sprachtherapie auch schon im Alter von 2 ½ - 3 Jahren.

Kontakt

Kontakt

Jetzt anrufen
  • 0221 97249792
  • 0177 6801544

Adresse

Route anzeigen
Leuchterstraße 50A
51069 Köln-Dünnwald
Deutschland

Öffnungszeiten

Mo:09:00–18:00 Uhr
Di:09:00–18:00 Uhr
Mi:09:00–18:00 Uhr
Do:09:00–18:00 Uhr
Fr:09:00–18:00 Uhr
Sa:Geschlossen
So:Geschlossen
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.